Wäre es nicht wunderbar, die Energie unserer Nahrung sofort in Power, Schwung und gute Nerven für den Alltag umzusetzen? Mit lebendiger Nahrung aktivieren wir die Energiesysteme im Körper und steigern unsere Leistungsfähigkeit. Dafür ist eine ausgewogene Ernährung wichtig. Wer sich an ein paar wenige Regeln hält, kann den eigenen Alterungsprozess des Gehirns entscheidend verlangsamen.


 

vitamine im alter

Fehl- und Mangelernährung ist kein unbekanntes Problem bei älteren Menschen. Die ausreichende Zufuhr wichtiger Vitamine und Mineralstoffe wird von vielen Senioren erheblich unterschritten. Nachgewiesen ist das beispielsweise für das Vitamin D. Jeder zweite Mensch im Alter von 65+ hat einen zu geringen Vitamin D-Status im Blut, jedem vierten mangelt es an Vitamin B12, Eisen oder Folsäure. Wenn jemand die Speisekarte eines Pflege- oder Altersheims betrachtet, wird schnell klar, woher diese Mangelerscheinungen kommen.

gute fette schlechte fette

Wie halten Sie es eigentlich mit den Fetten auf Ihrem Speiseplan? Ein Hoch auf die Geschmacksträger und Genuss pur oder doch lieber Low-Fat? Welcher Gruppe auch immer Sie sich zugehörig fühlen – Fett ist nicht gleich Fett. Es lohnt sich, einmal genauer hinzusehen, um zu verstehen, welche Fette uns gut tun und welche Fette womöglich weniger günstig für unsere Gesundheit sind. 

vitamine

Eine ausgewogene Ernährung ist vor allem für ältere Menschen essentiell. Senioren benötigen weniger Kalorien, aber mehr Nährstoffe als in jungen Jahren. Welche Diät vermeidet Mangelerscheinungen und wirkt Beschwerden wie Parkinson oder Demenz entgegen?

Dr. Jabs

Ich bin Facharzt für Innere Medizin, Geriater und Biochemiker.
Seit vielen Jahren entwickle ich Konzepte für die Ernährungsmedizin
bei neurologischen Erkrankungen und Hirnfunktionsstörungen.
Mehr über mich